Alexander Woldrich - Moderator, Kommunikationscoach, Sprecher, DJ
DJ

Sätze, die ein DJ nicht hören will…

Alexander Woldrich - Moderator, Kommunikationscoach, Sprecher, DJ
  • …und sie trotzdem immer wieder hört 😉
Alexander Woldrich - Moderator, Kommunikationscoach, Sprecher, DJ

Vorneweg: Ich liebe es, DJ zu sein. Trotzdem erfordert der Beruf des Plattenauflegers, CD-Einlegers und MP3-Klickers eine ordentliche Portion Geduld.

Hier sind sie also, diese Sätze, die nicht nur jeder DJ x-fach gehört hat, sondern die derjenige, der das hier liest, vermutlich selbst schon gesagt hat (zumindest einen davon).

Viel Spaß 🙂

„Du musst unbedingt das Lied spielen! Das will JEDER hören!!!“

Hm, wirklich? Der DJ will es nicht hören, der LJ nicht… die Barkeeper und die Security auch nicht… und wenn ich es spiele, leert sich die Tanzfläche vermutlich in Millisekunden…

„Kannst Du mal was anderes spielen // Spiel mal was Gescheites!“

  1. Auf die Frage „Und was?“, kommt meistens die Antwort „Weiß ich auch nicht, aber spiel mal was Gescheites!“ Hmmmm… Die Menschen haben Spaß, tanzen, lachen, trinken… Vielleicht wollen Sie einfach etwas Dummes hören? 😉

„Da war ich gerade auf dem Klo/beim Rauchen“

Der Gast wünscht sich einen Song und der DJ spielt ihn brav. Plötzlich kommt der Gast und wünscht ihn sich wieder… 5 Minuten, nachdem er lief… „Oh, da war ich gerade auf dem Klo/beim Rauchen. Jetzt kannst du ihn spielen“. „Habe ich doch gerade“. „Macht doch nichts. Ist doch ein tolles Lied.“ Ähm…

„Was willst Du trinken?“

Beliebte Methode um einen DJ zum Spielen eines Songs zu bewegen: Einen ausgeben… Das ist zwar auf der einen Seite nett, auf der anderen klingt deswegen aber Helene Fischer zwischen drei EDM-Nummern auch nicht besser. Kleiner Tipp: Wir lassen uns auch gerne einladen, ohne dass sich der Gast etwas wünschen muss 😉

„Ich weiß nicht, wie das Lied heißt und von wem es ist…

– aber es ist total toll. Also, kannst Du es spielen? Das kommt gerade überall!!!“

– aber es geht so: La, lalala, la…. lu.“

„Ich hab mein Handy da,

kannst Du das einstecken und den Song hier abspielen?“ Dabei hält Dir der Gast sein Smartphone ans Ohr, völlig davon überzeugt, dass die Anlage im Club keine Chance gegen die Lautstärke des Handys hat.

Besonders einfallsreiche Lieblingsliedwünscher kommen dann auf die glorreiche Idee – nachdem sie gemerkt haben, dass es irgendwie komisch ist, wenn der DJ mit Laptop/CD-Player und Smartphone versucht, einen Übergang zu mixen – man könne doch das Lied auch über Youtube abspielen.

Klar, man kann in der Pizzeria auch nach der Ofenfrischen von Dr. Oetker fragen…

„Kann ich meine Jacke bei Dir lassen?“

Logo, kein Problem. Sag bitte dem Kollegen an der Garderobe schöne Grüße von mir, wenn er für Dich die neueste Nummer von Martin Solveig auflegt!

„Ich bin auch DJ, darf ich mal einen Übergang machen?“

Um in der Pizzeria zu bleiben: „Ich bin auch Pizzabäcker, darf ich mal die Funghi belegen?“

Falls DJ-Kollegen noch mehr unserer Lieblingssätze beisteuern können, schreibt mir gerne an mail@alexwoldrich.de

Ich freue mich… und die Leser dieses Blogeintrages sich hoffentlich auch 🙂